Pressemitteilung

Wechsel im Vorstandsvorsitz der Carl Zeiss Meditec AG

30 September 2021

Jena/Deutschland | Carl Zeiss Meditec AG

Der Aufsichtsrat der Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704) hat in seiner heutigen Sitzung eine Veränderung im Vorstand des Unternehmens beschlossen. Dr. Ludwin Monz, der seit 2010 Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft ist, wird sein Amt zum 31. Dezember 2021 an Dr. Markus Weber, derzeit Mitglied des Vorstands der Carl Zeiss AG, übergeben. Die Übergabe geschieht im besten Einvernehmen und auf eigenen Wunsch von Dr. Monz.

Dr. Weber verfügt über rund zwanzig Jahre Erfahrung in verschiedenen leitenden Entwicklungs- und Managementpositionen in der ZEISS-Gruppe und ist aktuell im Vorstand der Carl Zeiss AG für die Sparte Semiconductor Technology verantwortlich. Dr. Weber wird neben der neuen Rolle als Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss Meditec AG auch weiterhin Mitglied des Vorstands der Carl Zeiss AG bleiben und in diesem Gremium die Zuständigkeiten von Dr. Monz übernehmen, der zum 31. Dezember 2021 aus dem Vorstand der Carl Zeiss AG ausscheiden wird.

Durch die interne Nachbesetzung ist aus Sicht des Aufsichtsrats der Carl Zeiss Meditec AG Kontinuität in der Unternehmensführung gewährleistet. Die beiden Vorstandsmitglieder Justus Felix Wehmer und Jan Willem de Cler bleiben im Amt.

Pressekontakt & Ansprechpartner für Investoren:

Sebastian Frericks

Director Group Finance & Investor Relations
Carl Zeiss Meditec AG
Telefon: +49 3641 220-116
investors.meditec@zeiss.com

Kurzprofil

Die im MDAX und im TecDAX der deutschen Börse gelistete Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704) ist einer der weltweit führenden Medizintechnikanbieter. Das Unternehmen liefert innovative Technologien und applikationsorientierte Lösungen, die es den Ärzten ermöglichen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Zur Diagnose und Behandlung von Augenkrankheiten bietet das Unternehmen Komplettlösungen, einschließlich Implantaten und Verbrauchsgütern. In der Mikrochirurgie stellt das Unternehmen innovative Visualisierungslösungen bereit. Mit 4.823 Mitarbeitenden weltweit erwirtschaftete der Konzern im Geschäftsjahr 2022/23 (30. September) einen Umsatz von 2.089,3 Mio. Euro.

Hauptsitz des Unternehmens ist Jena, Deutschland. Neben weiteren Niederlassungen in Deutschland ist das Unternehmen mit über 50 Prozent seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Standorten in den USA, Japan sowie Spanien und Frankreich vertreten. Das Center for Application and Research India (CARIn) in Bangalore, Indien, und das Carl Zeiss Innovations Center for Research and Development in Shanghai, China, stärken die Präsenz in diesen schnell wachsenden Ländern. Etwa 41 Prozent der Carl Zeiss Meditec-Anteile befinden sich im Streubesitz. Die übrigen rund 59 Prozent werden von der Carl Zeiss AG, einer weltweit führenden Unternehmensgruppe der optischen und optoelektronischen Industrie, gehalten.

Weitere Informationen unter: www.zeiss.de/med


Artikel teilen