Pressemitteilung

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Art. 17 MAR

Carl Zeiss Meditec AG kündigt Akquisition von D.O.R.C. an

15 Dezember 2023

Jena, Deutschland | 15. Dezember 2023 | Carl Zeiss Meditec AG

Wie die Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704) heute meldet, hat das Unternehmen eine verbindliche Vereinbarung zum Erwerb von 100% der Anteile an Dutch Ophthalmic Research Center (International) BV, Zuidland, Niederlande (D.O.R.C.), vom Investmentunternehmen Eurazeo SE, Paris, Frankreich (ISIN: FR0000121121) geschlossen. D.O.R.C. ist ein führendes Unternehmen im Bereich der vitreo-retinalen Chirurgie mit einem erwarteten Umsatz von knapp 200 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2023 und einem operativen Gewinn im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Mit der Akquisition erweitert und ergänzt Carl Zeiss Meditec das breite Produktangebot im Bereich der Augenheilkunde für eine Vielzahl von Beschwerden und Erkrankungen des Auges - dazu zählen Netzhauterkrankungen, Grauer Star, Grüner Star und Refraktive Fehler.

Die Akquisition soll im ersten Kalenderhalbjahr 2024 abgeschlossen werden, vorbehaltlich regulatorischer und kartellrechtlicher Freigaben. Die Transaktion hat einen Unternehmenswert von ungefähr 985 Millionen Euro. Der Kaufpreis wird zum größeren Teil aus der vorhandenen Nettoliquidität der Carl Zeiss Meditec AG bezahlt. Zur Aufrechterhaltung der operativen Flexibilität plant das Unternehmen als Teil der Finanzierung die Aufnahme eines Gesellschafterdarlehens von der Carl Zeiss AG in Höhe von € 400 Millionen mit einer Laufzeit von drei Jahren zu marktüblichen Konditionen.
Die Akquisition wird voraussichtlich einen verhaltenen positiven Beitrag (im einstelligen Prozentbereich) zum Gewinn pro Aktie der Carl Zeiss Meditec AG im ersten vollen Geschäftsjahr nach Abschluss der Übernahme beitragen.

Pressekontakt & Ansprechpartner für Investoren:

Sebastian Frericks

Director Group Finance & Investor Relations
Carl Zeiss Meditec AG
Telefon: +49 3641 220-116
investors.meditec@zeiss.com

Kurzprofil

Die im MDAX und im TecDAX der deutschen Börse gelistete Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704) ist einer der weltweit führenden Medizintechnikanbieter. Das Unternehmen liefert innovative Technologien und applikationsorientierte Lösungen, die es den Ärzten ermöglichen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Zur Diagnose und Behandlung von Augenkrankheiten bietet das Unternehmen Komplettlösungen, einschließlich Implantaten und Verbrauchsgütern. In der Mikrochirurgie stellt das Unternehmen innovative Visualisierungslösungen bereit. Mit 4.823 Mitarbeitenden weltweit erwirtschaftete der Konzern im Geschäftsjahr 2022/23 (30. September) einen Umsatz von 2.089,3 Mio. Euro.

Hauptsitz des Unternehmens ist Jena, Deutschland. Neben weiteren Niederlassungen in Deutschland ist das Unternehmen mit über 50 Prozent seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Standorten in den USA, Japan sowie Spanien und Frankreich vertreten. Das Center for Application and Research India (CARIn) in Bangalore, Indien, und das Carl Zeiss Innovations Center for Research and Development in Shanghai, China, stärken die Präsenz in diesen schnell wachsenden Ländern. Etwa 41 Prozent der Carl Zeiss Meditec-Anteile befinden sich im Streubesitz. Die übrigen rund 59 Prozent werden von der Carl Zeiss AG, einer weltweit führenden Unternehmensgruppe der optischen und optoelektronischen Industrie, gehalten.

Weitere Informationen unter: www.zeiss.de/med


Artikel teilen