Pressemitteilung

Carl Zeiss Meditec AG kündigt Vereinbarung zur Übernahme von Dutch Ophthalmic Research Center (D.O.R.C.) an

Akquisition erweitert führende Stellung des Unternehmens im Markt der Medizintechnik für die Augenheilkunde und stärkt seine Position im Bereich der vitreoretinalen Chirurgie

15 Dezember 2023

Jena, Deutschland | 15. Dezember 2023 | Carl Zeiss Meditec AG

Wie die Carl Zeiss Meditec AG heute mitteilt, hat das Unternehmen eine Vereinbarung zum Erwerb von 100% der Anteile an Dutch Ophthalmic Research Center (International) B.V. (D.O.R.C.) von dem Investment-Unternehmen Eurazeo SE, Paris, Frankreich, geschlossen. Mit der Übernahme erweitert und ergänzt die ZEISS Medizintechnik ihr breites Produktangebot im Bereich der Augenheilkunde und ihr Spektrum digital vernetzter Workflow-Lösungen für eine Vielzahl von Beschwerden und Erkrankungen des Auges. Dazu zählen unter anderem Netzhauterkrankungen, Grauer Star, Grüner Star und Refraktivfehler.

D.O.R.C. ist ein führender Anbieter von Geräten für die Netzhautchirurgie und wird einen wichtigen Beitrag für die langfristige Strategie und den künftigen Erfolg der ZEISS Medizintechnik leisten. Mit der Akquisition erweitert ZEISS seine Position im Segment der vitreoretinalen Chirurgie (VR) und stärkt seine Stellung als einer der am schnellsten wachsenden Hersteller von Medizinprodukten in der Augenheilkunde weltweit. Spezialistinnen und Spezialisten nutzen die Produkte von D.O.R.C. für eine Vielzahl von Augenerkrankungen. Das innovative Portfolio an Geräten, Verbrauchsmaterial und Flüssigkeiten für die ophthalmische Chirurgie ist eine wichtige Ergänzung des Produktangebots der ZEISS Medizintechnik.

D.O.R.C. bringt mit der EVA NEXUSTM Plattform auch eines der modernsten Dualfunktionssysteme in die Übernahme ein. EVA NEXUSTM ist das Kernstück des überzeugenden Produktangebotes, das neben dem Dualfunktionssystem ein breites Spektrum an Zubehör, Instrumente und Flüssigkeiten umfasst. Es bietet erstklassige Lösungen für die VR-Chirurgie, die Kataraktchirurgie und weitere Augenerkrankungen. So können Chirurginnen und Chirurgen mit einer einzigen Geräteplattform eine Vielzahl von Behandlungen ermöglichen.

„Mit der Akquisition von Dutch Ophthalmic Research Center bringen wir zwei hochinnovative Leistungsträger der Augenheilkunde zusammen. Damit stärken wir die Position von ZEISS im Bereich der VR-Chirurgie und weiten unsere marktführende Stellung bei Medizinprodukten in der Augenheilkunde aus“, erläutert Dr. Markus Weber, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss Meditec AG.

„Kern der Akquisition ist es, den wachsenden chirurgischen Bedarf von Kundinnen und Kunden zu erfüllen, damit diese die Lebensqualität ihrer Patientinnen und Patienten verbessern können“, ergänzt Dr. Euan S. Thomson, Leiter der Strategic Business Unit Ophthalmology und der Digital Business Unit der ZEISS Medizintechnik. „Durch die Bündelung unserer Kräfte mit D.O.R.C. werden wir den ZEISS Retina Workflow sowie das gesamte Produktangebot für die Behandlung von Erkrankungen des vorderen und hinteren Augenabschnitts deutlich stärken. Dies wird unsere Position als führender Lösungsanbieter im globalen Markt und der Netzhautchirurgie festigen.“

"In dem Jahr, in dem D.O.R.C. 40 Jahre Innovation in der Augenchirurgie feiert, könnten wir nicht begeisterter sein, uns einem Marktführer und Visionär wie ZEISS Medical Technology anzuschließen", sagt Pierre Billardon, CEO des Dutch Ophthalmic Research Center, International. "Wir haben ein beeindruckendes Unternehmen mit innovativen, marktführenden Produkten aufgebaut und freuen uns darauf, diese Chance für zukünftiges Wachstum zu nutzen und so die Zukunft der Augenchirurgie zu gestalten. Ich bin persönlich stolz und zutiefst dankbar, dass das gesamte Team von D.O.R.C. sein Fachwissen und Engagement dafür einsetzt, Patienten zu helfen, wieder zu sehen."

Die Akquisition wird mit einem Unternehmenswert von circa € 985 Millionen bewertet und soll in der ersten Hälfte des Kalenderjahres 2024 abgeschlossen werden. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden und Kartellbehörden. RBC Capital Markets war exklusiver Finanzberater der Transaktion.

Nicht alle Produkte sind in allen Märkten zugelassen, die Zulassungsmarkierungen und -anweisungen können von Land zu Land variieren. Beachten Sie die jeweilige Länder-Website mit weiteren produktspezifischen Informationen. Produktspezifikationen gelten vorbehaltlich möglicher Änderungen in Ausführung und Lieferumfang sowie der technischen Weiterentwicklung.

PRESSEKONTAKT & ANSPRECHPARTNER FÜR INVESTOREN:

Sebastian Frericks

Director Investor Relations
Carl Zeiss Meditec AG

Ansprechpartner für die Presse:

Jörg Nitschke

Head of Corporate Brand, Communications and Public Affairs
ZEISS Group

Ansprechpartner für die Presse:

Frank E. Smith

Head of Global Communications, ZEISS Ophthalmology
Carl Zeiss Meditec

Über Carl Zeiss Meditec AG

Die im MDAX und im TecDAX der deutschen Börse gelistete Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704) ist einer der weltweit führenden Medizintechnikanbieter. Das Unternehmen liefert innovative Technologien und applikationsorientierte Lösungen, die es den Ärzten ermöglichen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Zur Diagnose und Behandlung von Augenkrankheiten bietet das Unternehmen Komplettlösungen, einschließlich Implantaten und Verbrauchsgütern. In der Mikrochirurgie stellt das Unternehmen innovative Visualisierungslösungen bereit. Mit 4.823 Mitarbeitende weltweit erwirtschaftete der Konzern im Geschäftsjahr 2022/23 (30. September) einen Umsatz von 2.089,3 Mio. Euro.

Hauptsitz des Unternehmens ist Jena, Deutschland. Neben weiteren Niederlassungen in Deutschland ist das Unternehmen mit über 50 Prozent seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Standorten in den USA, Japan sowie Spanien und Frankreich vertreten. Das Center for Application and Research India (CARIn) in Bangalore, Indien, und das Carl Zeiss Innovations Center for Research and Development in Shanghai, China, stärken die Präsenz in diesen schnell wachsenden Ländern. Etwa 41 Prozent der Carl Zeiss Meditec-Anteile befinden sich im Streubesitz. Die übrigen rund 59 Prozent werden von der Carl Zeiss AG, einer weltweit führenden Unternehmensgruppe der optischen und optoelektronischen Industrie, gehalten.

Weitere Informationen unter: www.zeiss.de/med

Über D.O.R.C. Dutch Ophthalmic Research Center (International) B.V.

D.O.R.C. ist einer der weltweit führenden Anbieter von Geräten, Instrumenten und Flüssigkeiten für die ophthalmische Chirurgie. In 40 Jahren ist D.O.R.C. zum erfolgreichen internationalen Unternehmen geworden und gestaltet sein Produktangebot durch eine enge Zusammenarbeit mit führenden Chirurgen. Das Unternehmen verbessert die ophthalmische Chirurgie weltweit und steigert die Kontrolle des Chirurgen mit innovativen und hochwertigen Lösungen für Augenerkrankungen. Seine Produkte werden weltweit in über 80 Länder exportiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Zuidland in den Niederlanden. Aktuell beschäftigt das Unternehmen über 750 Mitarbeitende.


Artikel teilen