VISUSCREEN 100/500 und VISUPHOR 500
Produkt

ZEISS VISUSCREEN 100/500 und VISUPHOR 500 Sehprüfsystem und digitaler Phoropter

Das subjektive Refraktionssystem von ZEISS vereint bewährte Verfahren mit einem innovativen und intuitiven Benutzerkonzept. Dieses ermöglicht es dem Benutzer, sich bei der „Prüfung“ der Sehfunktion voll und ganz auf die Interaktion mit dem Patienten konzentrieren. Die Kombination aus dem digitalen Phoropter VISUPHOR® 500 und dem Sehprüfsystem VISUSCREEN 100/500 ergibt eine Einheit, die Ihnen ein optimales Zusammenspiel zwischen umfangreichen Testmöglichkeiten und schneller Bestimmung von Refraktionswerten bietet.

  • Intelligenter Workflow
  • Einfache Bedienung
  • Konnektivität
VISUSCREEN iPad

Intelligenter Workflow

Mit den vorkonfigurierten Workflows können Sie direkt loslegen. Wählen Sie aus bis zu sechs Standard-Workflows oder konfigurieren Sie Ihren individuellen Workflow. Ob für jeden Tag oder für verschiedene Zielgruppen – dieses System passt sich den besonderen Bedürfnissen seiner Benutzer und der Patienten optimal an.

Mit der integrierten neuen Refraktionslogik und den unterstützenden Bedienelementen und -funktionen (z. B. Nebeltasten oder die automatisch integrierte altersspezifische Addition) beschleunigen Sie die subjektive Refraktionsbestimmung.

Einfache Bedienung

Einfachheit ist die Devise für die Bedienung dieses subjektiven Refraktionssystems von ZEISS. Die übersichtliche Bedienoberfläche macht das Arbeiten mit ZEISS VISUPHOR 500 und ZEISS VISUSCREEN 100/500 besonders einfach. Über die vollständig integrierte grafische Benutzeroberfläche können Phoropter und Sehprüfsystem mit dem optionalen iPad gleichzeitig, kabellos und sogar einhändig bedient werden.

Vernetztes Arbeiten in der Praxis

Konnektivität

Konnektivität ist nicht optional, sondern Standard. Die Verbindung objektiver und subjektiver Refraktionsgeräte mit der ePA oder dem PACS der Praxis ist jetzt völlig unkompliziert möglich. So gestalten Sie Ihre Abläufe vollkommen papierlos. Die fehleranfällige manuelle Dateneingabe entfällt und Ihre Mitarbeiter sparen kostbare Zeit. Die Patientendaten können zentral gespeichert werden und Mitarbeiter jederzeit und von überall darauf zugreifen.

So kann an mehreren Orten gleichzeitig zügig gearbeitet werden, z. B. im Voruntersuchungsraum und im Sprechzimmer.

Technische Daten

VISUSCREEN 100/500 und VISUPHOR 500 von ZEISS

  • Größe des Untersuchungsbereichs (B × H)
    299,5 × 223,5 mm
    Prüfentfernung
    1–8 m
    Polarisationswinkel für Analysegeräte1
    Rechtes Auge: 45°/linkes Auge: 135°
  • Sphärische Gläser
    –19,00 bis +16,75 dpt (Schritte: 0,12/0,25 dpt)
    Zylindrische Gläser
    0 bis ±8,75 dpt
    Zylinderachse
    0° bis 180° (Schritte: 1°-Schritte)
    Pupillenabstand (PD)
    48–80 mm
    Rotationsprisma
    0–20 Δ
    Retinoskopie
    +1,5 dpt, +2,0 dpt
    Stenopäische Blende
    2 mm
    Maddox-Stab
    Rechtes Auge: rot, horizontal / linkes Auge: rot, vertikal
    Rot-Grün-Filter
    Rechtes Auge: rot / linkes Auge: grün
    Polarisationsfilter
    Rechtes Auge: 135°, 45° / linkes Auge: 45°, 135°
    Geteiltes Prisma
    Rechtes Auge: 6 Δ BU
    Linkes Auge: 10 Δ BI (bis zu 5 Δ komplementär)
  • 1

    Gilt nur für VISUSCREEN 500