Produktfamilie

ZEISS AT LISA tri Produktfamilie

Bieten Sie Ihren Patienten die größtmögliche Unabhängigkeit von Sehhilfen

Kataraktpatienten stellen heute hohe Ansprüche an ihre Sehleistung nach einer IOL-Implantation. Sie möchten ihren aktiven Lebensstil auch bis ins hohe Alter beibehalten und brauchen eine Lösung, mit der sie den meisten Alltagsaktivitäten ohne Sehhilfe nachgehen können. Die AT LISA® tri Produktfamilie von ZEISS ist die führende trifokale Linsentechnologie. Damit bieten Sie Ihren Patienten maximale Unabhängigkeit von Sehhilfen.

  • Für zufriedene Patienten
  • Weltweit durch Fachkreise belegt
  • Unterstützung bei der Patientenkommunikation

Trifokale IOLs für größtmögliche Unabhängigkeit von Sehhilfen

  • Zwei zusätzliche Fokuspunkte für intermediäre und nahe Entfernungen.
  • Asymmetrische Lichtverteilung für beste Visusergebnisse in allen drei Entfernungsbereichen.
  • Das pupillenunabhängige Design mit trifokalem Zentrum und bifokaler Peripherie sorgt für eine ausreichende Lichtverteilung im Nahbereich, auch unter mesopischen Bedingungen.

Für zufriedene Patienten

In Peer-Review-Publikationen wird regelmäßig nachgewiesen, dass die Unabhängigkeit von Sehhilfen bei mehr als 90 %1 liegt, wobei in einigen Studien sogar die vollständige Unabhängigkeit von Sehhilfen erreicht wird.2

Alle Peer-Review-Publikationen zu patientenberichteten Ergebnissen mit ZEISS AT LISA tri bestätigen die hohe Patientenzufriedenheit.

Weltweit durch Fachkreise belegt

ZEISS AT LISA tri ist die Referenz für trifokale IOLs. Ihre Leistung wurde bereits in mehr als 170 Peer-Review-Publikationen unter Beweis gestellt. Insgesamt mehr als 60 Erstautoren aus über 20 Ländern haben ihre Erkenntnisse zu dieser IOL veröffentlicht.

Weltweite Studien und Publikationen zu ZEISS AT LISA tri

  • Visual performance in a flight simulator: Multifocal intraocular lenses in pilots

    Autor: Lenton, L.; Vision Eye Institute Clinic

    In einer klinischen Untersuchung zur Analyse der Sehleistung von Erwachsenen mit ZEISS AT LISA tri in einem realistischen Flugsimulator wurde festgestellt, dass AT LISA tri-Patienten bei der Ausführung verschiedener Aufgaben nicht durch ihren Visus eingeschränkt waren, beispielsweise bei simulierten Landungen unter Lichtbedingungen wie am Tag und in der Nacht.

    Anzahl Patienten: 13
    Nachbeobachtung: k. A.

    Literatur: Lenton L (2018). Visual performance in a flight simulator: multifocal intraocular lenses in pilots. BMJ Open Ophthalmology.

  • Clinical outcomes following trifocal diffractive intraocular lens implantation for age-related cataract in China

    Autor: Yang Y. et al; Department of Ophthalmology, Peking University Third Hospital

    Drei Monate postoperativ berichtete die Kohorte eine Rate von 100 % Unabhängigkeit von Sehhilfen.

    Anzahl Patienten: 26
    Nachbeobachtung: 1 Woche, 1 Mo., 3 Mo.

    Literatur: Yang Y. et al. (2018). Clinical outcomes following trifocal diffractive intraocular lens implantation for age-related cataract in China. Clinical Ophthalmology. Volume 2018:12, pp. 1317–1324.

  • Implantation of a diffractive trifocal intraocular lens: one-year follow-up

    Autor: Mojzis P. et al; Premium Clinic Teplice

    In der Studie wurde die Leistungsfähigkeit der trifokalen ZEISS AT LISA tri hinsichtlich ihrer Kontrastempfindlichkeit analysiert. Es wurde festgestellt, dass die Behandlungsergebnisse im Normbereich lagen, sowohl unter photopischen als auch unter mesopischen Bedingungen.

    Anzahl Patienten: 60

    Literatur: Mojzis P. et al. (2015). Visual Outcomes of a new toric trifocal diffractive intraocular lens. JCRS, 41(12): 2695–2706

  • Clinical Outcomes after Binocular Implantation of a New Trifocal Diffractive Intraocular Lens

    Autoren: Kretz F. et al; Augenklinik Ahaus-Raesfeld-Rheine

    Alle Patienten (100 %) waren mit ihrer Fähigkeit zum Lesen, ihrem Intermediär- und Fernvisus, ihrer Sehqualität in allen Entfernungsbereichen sowie ihrer Unabhängigkeit von Sehhilfen bei ihren Alltagsaktivitäten und bei der Arbeit am Computer zufrieden.

    Anzahl Patienten: 38
    Nachbeobachtung: 3 Mo.

    Literatur: Kretz F. et al. (2015). Clinical Outcomes after Binocular Implantation of a New Trifocal Diffractive Intraocular Lens. Journal of Refractive Surgery. 2015; 31(8):504–510.

  • Long-term visual outcomes and patient satisfaction following bilateral implantation of trifocal intraocular lenses

    Autoren: Ganesh S. et al; Nethradhama Superspeciality Eye Hospital

    Selbst unter mesopischen Bedingungen profitieren Patienten mit ZEISS AT LISA tri von beständig hoher Sehschärfe von mindestens 0,1 logMAR für einen Defokus von bis zu -3 dpt, was einem Sehabstand von 33 cm entspricht. Die Rate der Unabhängigkeit von Sehhilfen betrug 100 %.
    Studie

    Anzahl Patienten: 25
    Nachbeobachtung: 12 Mo.

    Literatur: Ganesh S. et al. (2017). Long-term visual outcomes and patient satisfaction following bilateral implantation of trifocal intraocular lenses. Clinical Ophthalmology, II: 1453–1459

  • Clinical outcomes of new toric trifocal diffractive intraocular lens in patients with cataract and stable keratoconus: Six months follow-up

    Autoren: Farideh D. et al; Eye Research Center, Tehran University of Medical Sciences

    In einer Analyse der Implantationsergebnisse einer AT LISA tri toric bei Keratokonuspatienten stellten die Prüfenden fest, dass die IOL angemessene Visusergebnisse im Fern-, Nah- und Intermediärbereich lieferte. Die Prognose der Refraktionsergebnisse und der optischen Leistung war gut.

    Anzahl Patienten und Nachbeobachtung: 5

    Literatur: Farideh D. et al. (2017). Clinical outcomes of new toric trifocal diffractive intraocular lens in patients with cataract and stable keratoconus: Six months follow-up. Medicine. Mar 2017; 96(12):e6340.

  • Visual performance, reading ability and patient satisfaction after implantation of a diffractive trifocal intraocular lens

    Autoren: Mencucci R. et al; Department of Surgery and Translational Medicine, Eye Clinic, University of Florence

    Die Analyse der Patientenzufriedenheit mit AT LISA tri bestätigte gute Rückmeldungen in allen drei Entfernungsbereichen.

    Anzahl Patienten: 21
    Nachbeobachtung: 3 Mo.

    Literatur: Mencucci R. et al. (2017). Visual performance, reading ability and patient satisfaction after implantation of a diffractive trifocal intraocular lens. Clinical Ophthalmology. Volume 2017:11. pp. 1987–1993.

  • Influence of Angle κ and Higher-Order Aberrations on Visual Quality Employing Two Diffractive Trifocal IOLs

    Autoren: Velasco-Barona C. et al; Anterior Segment Surgery Department, Asociación para Evitar la Ceguera

    In der Studie wurden keine Zusammenhänge zwischen dem Winkel κ und der postoperativen Sehschärfe unabhängig von der Größe des Winkels κ festgestellt.

    Anzahl Patienten und Nachbeobachtung: 20

    Literatur: Velasco-Barona C. et al. (2019). Influence of Angle κ and Higher-Order Aberrations on Visual Quality Employing Two Diffractive Trifocal IOLs. Journal of Ophthalmology. Volume 2019.

  • Comparison of visual outcomes and subjective visual quality after bilateral implantation of a diffractive trifocal intraocular lens and blended implantation of apodized diffractive bifocal intraocular lenses.

    Autoren: Gundersen K. und Potvin R.; IFocus Øyeklinikk

    Gundersen und Potvin heben die Überlegenheit der bilateralen Implantation von AT LISA tri vs. Monovision mit bifokalen IOLs von Drittanbietern hervor; insbesondere im Intermediärbereich, in dem ein statistisch signifikant besseres Visusergebnis von 2 m bis 67 cm festgestellt wurde.

    Anzahl Patienten und Dauer der Nachbeobachtung: 55 (25 Patienten trifokale Kohorte, 30 Patienten bifokale Kohorte)

    Literatur: Gundersen K. and Potvin R. (2016). Comparison of visual outcomes and subjective visual quality after bilateral implantation of a diffractive trifocal intraocular lens and blended implantation of apodized diffractive bifocal intraocular lenses. Clinical Ophthalmology; 2016 Mar 17;10:805-811.

  • Comparison of visual outcomes of 2 diffractive trifocal intraocular lenses

    Autoren: Marques E. und Ferreira T.; Cruz Vermelha Hospital

    100 % der AT LISA tri-Patienten in dieser Studie erreichten Unabhängigkeit von Sehhilfen.

    Anzahl Patienten: 30
    Dauer der Nachbeobachtung: 3 Mo.

    Literatur: Marques E. and Ferreira T. (2015). Comparison of visual outcomes of 2 diffractive trifocal intraocular lenses. JCRS, Volume 41, Issue 2, Februar 2015, pp. 354–363.

  • Refractive results with the use of AT.Lisa intraocular lens (2008-2015)

    Autoren: Filip M. et al; AmaOptimex Eye Clinic

    In der Gesamtschätzung waren 90,19 % der Patienten zufrieden, in 7,84 % der Fälle war das Ergebnis ausreichend und 1,96 % waren aufgrund von Myodesopsien unzufrieden.

    Anzahl Patienten: 102

    Literatur: Filip M. et al. (2016). Refractive results with the use of AT.Lisa intraocular lens (2008–2015). Romanian Journal of Ophthalmology, Volume 60, Issue 1, January-March 2016. pp. 18-20.

  • Visual outcomes and patient satisfaction after bilateral implantation of a new trifocal diffractive intraocular lens

    Autoren: Almulhim A. et al; Department of Ophthalmology, Aljouf University

    Patienten erreichten sehr große Unabhängigkeit von Sehhilfen in allen drei Entfernungsbereichen: 95 % im Fernbereich, 98 % im Intermediärbereich und 100 % im Nahbereich.

    Anzahl Patienten: 41
    Nachbeobachtung: 3 Mo.

    Literatur: Almulhim A. et al. (2018). Visual outcomes and patient satisfaction after bilateral implantation of a new trifocal diffractive intraocular lens. Saudi Journal of Ophthalmology. Volume 32, 310–317.

  • Clinical Outcomes of Combined Implantation of an Extended Depth of Focus IOL and a Trifocal IOL in a Korean Population

    Autoren: Song J.E. et al; Department of Ophthalmology, Kangbuk Samsung Hospital, Sungkyunkwan University School of Medicine, Seoul, Republik Korea

    Patienten mit kombinierter Implantation einer AT LARA (EDoF-IOL) und einer AT LISA tri (trifokale IOL) erzielten bessere Sehschärfe im Intermediär- und Nahbereich ohne Einbußen beim Fernvisus im Vergleich zu den monokularen Ergebnissen jeder IOL. Die kombinierte Implantation einer EDoF-IOL und einer trifokalen IOL kann für Patienten infrage kommen, die hohe Ansprüche an die Unabhängigkeit von Sehhilfen im Alltag und an die Minimierung visueller Störeffekte stellen.

    Anzahl Patienten: 25
    Nachbeobachtung: 6 Mo.

    Literatur: Song J.E. et al. (2021): Clinical Outcomes of Combined Implantation of an Extended Depth of Focus IOL and a Trifocal IOL in a Korean Population, Journal of Ophthalmology.

  • Visual Outcomes Following Bilateral Implantation of Two Diffractive Trifocal Intraocular Lenses in 10.084 Eyes.

    Autoren: Bilbao-Calabuig R. et al; Clinica Baviera Madrid, lnstituto Oftalmologico Europeo

    Eine Vergleichsstudie mit mehr als 4.000 Patienten pro Gruppe ergab eine höhere Patientenzufriedenheit mit AT LISA tri als mit FineVision.

    Anzahl Patienten: 2141
    Dauer der Nachbeobachtung: 3 Mo.

    Literatur: Bilbao-Calabuig R. et al. (2017). Visual Outcomes Following Bilateral Implantation of Two Diffractive Trifocal IOLs in 10 084 eyes. Ophthalmology 2017; 179:55–66.

  • Clinical outcomes with a new trifocal intraocular lens

    Autoren: Law E. et al; BMI Southend Private Hospital

    AT LISA tri bietet hervorragende unkorrigierte Fern-, Intermediär- und Nahvisusergebnisse. Selbst das Lesen von kleiner Schrift, beispielsweise auf Etiketten, wurde von keinen Patienten als sehr schwierig empfunden.

    Anzahl Patienten: 30
    Dauer der Nachbeobachtung: 1 Mo., 3 Mo. und 6 Mo.

    Literatur: Law E et al. (2013). Clinical outcomes with a new trifocal intraocular lens. European Journal of Ophthalmology. Volume 24, Issue 4, pp. 501–508.

Unterstützung bei der Patientenkommunikation

ZEISS stellt umfangreiches Material für die Patientenaufklärung und die Werbung bereit, das Sie bei der Kommunikation mit den Patienten unterstützt.

Die Patiententools für die ZEISS AT LISA tri Produktfamilie helfen Ihnen dabei, Ihren Patienten die trifokale Technologie und ihre Vorteile zu erläutern. Damit können Sie Premiumlösungen für die Kataraktbehandlung anbieten.

Hilfsmittel für jeden Schritt der Behandlung

Das ZEISS Material für die Patientenkommunikation umfasst eine Reihe von gedruckten Broschüren, Videos, digitalen Tools und Visualisierungsbeispielen für den Einsatz in der Patientenaufklärung und -beratung.

Das Werbematerial kann mit dem Logo Ihrer Klinik personalisiert werden.

ZEISS Sehsimulator

Sehsimulator

Mit diesem interaktiven Tool können Sie die unterschiedlichen IOL-Typen erläutern, indem Sie die prä- und postoperative Sehqualität simulieren. So unterstützen Sie Ihre Patienten bei der Entscheidung für diejenige IOL, die den individuellen Bedürfnissen am besten entspricht. Integrieren Sie jetzt den Sehsimulator in Ihre Patientengespräche!

Veröffentlichungen

    • AT LISA tri & AT LARA mix and match Study spotlight EN

      Seiten: 1
      Dateigröße: 385 KB
    • AT LISA tri 839MP Study Spotlight Far distance retinal image quality Jorge L. Alio 2022

      Seiten: 1
      Dateigröße: 126 KB
    • AT LISA tri 839MP Study Spotlight 6-year Visual Outcomes EN

      Seiten: 1
      Dateigröße: 173 KB
    • AT LISA tri family Whitepaper EN

      Seiten: 8
      Dateigröße: 173 KB

Kundenmeinungen

    • Dr. Matteo Piovella

      Dr. Matteo Piovella,
      Monza, Italien

    • Inger Madsen

      Inger Madsen,
      Aarhus, Dänemark

    • Dr. Daniel Ovalles Melgem

      Dr. Daniel Ovalles Melgem,
      Culiacán, Mexiko

    • Dr. Pablo Luis Daponte

      Dr. Pablo Luis Daponte,
      Buenos Aires, Argentinien

    • Dr. Matteo Piovella, Vorsitzender (seit 2010) der italienischen Ophthalmologischen Gesellschaft, hat im Jahr 2012 die erste AT LISA tri bei einem seiner Patienten implantiert. Zwei Jahre später, nachdem er bei vielen Gelegenheiten die positiven Visusergebnisse der trifokalen IOL selbst feststellen konnte, beschloss er, sich selbst dem gleichen Eingriff zu unterziehen und sich AT LISA tri implantieren zu lassen. Erfahren Sie im Video, welche Aspekte seines Privat- und Berufslebens sich nach dem Eingriff zum Besseren gewendet haben.
      Dr. Matteo Piovella, Monza, Italien
    • Inger Madsen ist als OP-Schwester in einer Augenklinik in Aarhus (Dänemark) tätig. Jahrelang hat ihr das Tragen einer Brille den Alltag erschwert – und so entschloss sie sich 2013 für die Implantation von AT LISA tri, um ihre Lebensqualität zu verbessern. Ihr Arbeitgeber Dr. Michael Lindholdt, Operateur und Eigentümer der Klinik, hat den Eingriff höchstpersönlich vorgenommen. In diesem Video erfahren Sie mehr zur Behandlung aus Sicht von Patientin und Arzt.
      Inger Madsen, Aarhus, Dänemark
    • Dr. Daniel Ovalles Melgem hatte seine Operation zur Implantation von ZEISS AT LISA tri im Oktober 2020. Bevor er sich zu diesem Eingriff entschloss, hatte er Schwierigkeiten beim Lesen und Sehen in der Nähe sowie auch bei der Durchführung seiner Eingriffe. Nach zehn Jahren erfolgreicher Operationen zur Implantation von AT LISA tri und vielen zufriedenen Patienten war er davon überzeugt, dass AT LISA tri auch für ihn selbst und für seine Lieben die richtige Wahl ist.
      Dr. Daniel Ovalles Melgem, Culiacán, Mexiko
    • Dr. Pablo Luis Daponte erhielt seine ZEISS AT LISA tri im Jahr 2019. Dr. Daponte begeistert sich für Outdoor-Aktivitäten und Wassersport. Darum war er entschlossen, eine Lösung zu finden, mit der er seinem Beruf und seinen Hobbys gleichermaßen ganz ohne Einschränkungen nachgehen könnte.
      Dr. Pablo Luis Daponte, Buenos Aires, Argentinien
    • Dr. Jørn S. Jørgensen

      Dr. Jørn S. Jørgensen,
      Hamburg, Deutschland

    • Dr. Frank Kerkhoff

      Dr. Frank Kerkhoff, Eersel, Niederlande

    • Dr. Zhang Shunhua

      Dr. Zhang Shunhua,
      Beijing, China

    • Dr. Durval M. Carvalho Jr.

      Dr. Durval M. Carvalho Jr.,
      Brasília, Brasilien

    • Dr. Carlos Rocha de Lossada

      Dr. Carlos Rocha de Lossada,
      Almeria, Spanien

    • Dr. Jørn S. Jørgensen, Vorstandsmitglied, CEO und Gründer von EuroEyes International, hat bereits 20.000 ZEISS AT LISA tri IOLs implantiert. Bei uns spricht er über seine langjährige Expertise in der IOL-Chirurgie und Patientenberatung.
      Dr. Jørn S. Jørgensen, Hamburg, Deutschland
    • Dr. Frank Kerkhoff – Facharzt für Katarakt-, refraktive und vitreoretinale Chirurgie von FYEO Medical – spricht über die Sehqualität, die Patienten ab Tag 1 mit ZEISS AT LISA tri erleben, und den Einfluss, den dies auf die langfristige Patientenzufriedenheit hat.
      Dr. Frank Kerkhoff, Eersel, Niederlande
    • Dr. Zhang Shunhua – Kataraktchirurgin am Peking Union Medical College Hospital – berichtet von ihren Erfahrungen bei der Implantation von ZEISS AT LISA tri und davon, wie das Erzielen der Wunschsehkraft für ihre Patienten zur Priorität und Selbstverpflichtung in ihrer täglichen Arbeit wurde.
      Dr. Zhang Shunhua, Beijing, China
    • Dr. Carvalho – Katarakt- und Glaukomchirurg sowie Vizepräsident der Brazilian Association of Cataract and Refractive Surgery – spricht über Erfolgsgeschichten bei der Behandlung seiner Patienten und über die langfristige Sehleistung mit ZEISS AT LISA tri.
      Dr. Durval M. Carvalho Jr., Brasília, Brasilien
    • Diese Peer-Review-Publikation befasst sich mit der bislang längsten Studie zur langfristigen Wirksamkeit und Sehleistung sowie zu den patientenberichteten Ergebnissen von trifokalen Intraokularlinsen.
      Dr. Carlos Rocha de Lossada, Almeria, Spanien

Sind Sie Patient?

Auf unserer Patienten-Webseite finden Sie weitere Informationen zur Behandlung von Katarakt (Grauer Star):

Downloads

    • AT LISA tri 839MP & 949M/MP Datasheet DE

      Seiten: 2
      Dateigröße: 125 KB
    • AT LISA tri family Product Brochure DE

      Seiten: 8
      Dateigröße: 1 MB
    • AT LISA tri 839MP/939 & 949M/MP Clinical Leaflet DE

      Seiten: 12
      Dateigröße: 794 KB

Technische Daten im Vergleich

ZEISS AT LISA tri Produktfamilie

ZEISS AT LISA tri 839MP
ZEISS AT LISA tri toric 949M/MP
Design der Optik
Trifokal, diffraktiv, +3,33 dpt Nahaddition und +1,66 dpt Intermediäraddition (IOL-Ebene), asphärisch (aberrationskorrigierend)
Trifokal, bitorisch, diffraktiv, +3,33 dpt Nahaddition und +1,66 dpt Intermediäraddition (IOL-Ebene), asphärisch (aberrationskorrigierend)
A-Konstante (Herstellerangabe)
118,6
118,8
Dioptriebereich

0,0 bis +32,0 dpt in Schritten von 0,5 dpt3

Sphärisches Äquivalent (SE): -5,0 bis +35,0 dpt in Schritten von 0,5 dpt3

Zylinder: +1,0 bis +12,0 dpt in Schritten von 0,5 dpt3

Vorderkammertiefe (ACD)

5,26

5,39
Injektor-/Kartuschenset

BLUEMIXS® 180

BLUEMIXS® 180
VISCOJECT-BIOTM 2.2

Indikationen
Angezeigt für die Korrektur von Aphakie infolge der Entfernung der kristallinen Linse bei Patienten mit Katarakt
Angezeigt für die Korrektur von Aphakie infolge der Entfernung der kristallinen Linse bei Patienten mit Katarakt
Zudem angezeigt für presbyope Patienten ohne Katarakt, die eine größere Unabhängigkeit von Sehhilfen für die Sicht im Intermediär- und/oder Nahbereich wünschen
Zudem angezeigt für presbyope Patienten ohne Katarakt, die eine größere Unabhängigkeit von Sehhilfen für die Sicht im Intermediär- und/oder Nahbereich wünschen
Torische IOL von ZEISS sind außerdem angezeigt für die Korrektur regulärer Hornhautastigmatismen.
Material
Hydrophiles Acrylat (25 %) mit hydrophoben Oberflächeneigenschaften
Hydrophiles Acrylat (25 %) mit hydrophoben Oberflächeneigenschaften
Durchmesser der Optik
6,0 mm
6,0 mm
Gesamtdurchmesser
11,0 mm
11,0 mm
Anwinkelung der Haptik
Linsendesign
Einteilig, MICS
Einteilig, bitorisch, MICS
Inzisionsgröße
1,8 mm
1,8 mm
Implantation
Kapselsack
Kapselsack

Kontaktieren Sie uns!

Formular wird geladen ...

Kontaktangaben zur Person

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei ZEISS entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen

  • 1

    Mendicute et al., 2016. Evaluation of visual outcomes and patient satisfaction after implantation of a diffractive trifocal intraocular lens. J Cataract Refract Surg. 2016 Feb;42(2):203-10.

  • 2

    Aggarwal RK. Clinical outcomes of different multifocal IOLs. XXV. Tagung der ESCRS 2007; Stockholm, Schweden. 

  • 3

    Die vorgeladene AT LISA tri toric 949MP ist verfügbar in den Dioptriebereichen: SE -5,0 bis +32,0 dpt, Cyl. +1,0 bis +4,0 dpt.
    Die nicht vorgeladene AT LISA tri toric 949M ist verfügbar in den Dioptriebereichen: SE -5,0 bis +32,0 dpt, Cyl. +4,5 bis +12,0 dpt und SE +32,5 bis +35,0 dpt, Cyl. +1,0 bis +12,0 dpt.